Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle

Einstellungsdatum: 01.08.2019

Die Feuerwehr Celle bietet zum 01.08.2019 einer jungen Frau oder einem jungem Mann die Möglichkeit, das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) für einen Zeitraum von 12 Monaten zu absolvieren. Es werden interessante und vielschichtige Tätigkeiten in der Hauptfeuerwehrwache in Celle geboten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung zugewiesener Aufgabenfelder
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Teilnahme bei Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr

 

Formale Voraussetzungen für diese Stelle:

  • Sie sind zwischen 18 und 26 Jahren alt und
  • im Besitz eines Führerscheines, mind. der Klasse B

Des Weiteren verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Fachliche Kompetenz: Gute Computerkenntnisse in MS Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • Persönliche Eigenschaften: Bereitschaft, bei Bedarf flexibel auch an Wochenenden bzw. Abenden zu arbeiten


Wir bieten:

Einen Vollzeitarbeitsplatz mit 39 Wochenstunden. Die pädagogische Betreuung erfolgt beim FSJ durch den LFV-Hessen (Organisation und Durchführung der Bildungswochen, etc.).

Kontakt und Informationen:

Nähere Informationen zum Aufgabenbereich erhalten Sie von Herrn Schuster Tel: (05141) 12-3220.

Für Fragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Klaus, Tel.: (05141) 12-1142 zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Lust bekommen, das Team der Freiwilligen Feuerwehr Celle zu unterstützen?

 Dann erwarten wir Ihre Online-Bewerbung bis zum 26.04.2019.

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und bietet neben beruflicher Sicherheit ein attraktives und vielfältiges Arbeitsumfeld sowie abwechslungsreiche Aufgaben. Wir fördern Berufsanfänger_innen und bieten Entwicklungschancen. Unter www.celle.de erhalten Sie Informationen u.a. über Bauen und WohnenKinderbetreuung, Schulen, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt.

Hier geht es zur Bewerberseite der Stadt Celle!

..

Wasa-Lauf 2019

Wasa-Lauf 2019

Heute dreht sich in Celle wieder alles ums Laufen. Denn tradionell findet am zweiten Märzwochenende der Celler Wasa-Lauf statt. Auch wir wurden in diesem Jahr wieder vom Lauffieber angesteckt und starteten mit einer gemischten Gruppe der Stadtfeuerwehr Celle beim 5-KM-Lauf sowie auf der Distanz von 10 KM

Tröster-Teddys für die Feuerwehr Celle

Tröster-Teddys für die Feuerwehr Celle

Celle. Am Montag erhielt die Freiwillige Feuerwehr Celle eine ganz besondere Spende durch den Round Table 107 Celle und kann seitdem 40 neue kleine Helfer zu ihren Mitgliedern zählen. Auch wenn es sich hierbei nicht um Menschen – sondern um kleine Stoffteddybären handelt – können diese bei Einsätzen mit Kindern außergewöhnliches leisten. Die sogenannten Tröster-Teddys kommen immer zum Einsatz, wenn Kinder direkt oder indirekt betroffen sind.

Uwe Wiechmann (Stellv. Ortsbrandmeister FF Celle-Hauptwache) nahm die Tröster-Teddys im Namen der Feuerwehr Celle vom Round Table 107 Celle entgegen.

Die kleinen Teddys haben einen ganz besonderen Zugang zu den Jüngsten und können die Arbeit der Helfer erheblich erleichtern. Insgesamt übergab der Round Table 107 Celle 240 kuschelige Helfer an Hilfsorganisationen in der Stadt Celle. Die Feuerwehr Celle bedankt sich von Herzen für die tolle Spende und hofft zugleich, dass die neuen Teddy-Feuerwehrleute nicht so oft zum Einsatz kommen müssen.

Truppmannausbildung Teil 1 in Celle abgeschlossen

Truppmannausbildung Teil 1 in Celle abgeschlossen

Celle: 35 junge Feuerwehrleute legten am Samstag, den 2. März ihre Prüfung der Truppmannausbildung Teil 1 ab. Die Truppmannausbildung Teil 1 ist der Einstieg in die Feuerwehr und vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Grundlagen des Feuerwehrwesens.

Begrüßung auf dem Gelände des Feuerwehrhauses Hauptwache. Neben Mitgliedern der Feuerwehr Celle nehmen auch je ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren und der NABK Celle an der Truppmannausbildung Teil 1 in Celle teil.

Im Theorie- und Praxisunterricht wurden die Anwärterinnen und Anwärter von erfahrenen Feuerwehrleuten unterrichtet und ausgebildet. Am Abschlusstag galt es dann, das erlernte Wissen in einer praktischen und einer theoretischen Prüfung unter Beweis zu stellen. So mussten die motivierten Neulinge in einer theoretischen Prüfung mehrere Fragen im Rahmen eines Multiple-Choice-Tests beantworten. Im praktischen Teil der Prüfung mussten verschiedene feuerwehrtechnische Aufgaben absolviert sowie ein dreigeteilter Löschangriff vorgenommen werden.

Am Ende stand es dann fest, alle Prüflinge haben bestanden! Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns über neue Feuerwehrleute die sich ehrenamtlich für ihre Mitbürger einsetzen!

Wenn auch Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Celle haben, schreiben Sie uns unter mitgliedschaft@feuerwehr-celle.de oder informieren Sie sich unter www.feuerwehr-celle.de.

Person in Wasser

Person in Wasser

Celle. Am 02. März um 9:57 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle mit der Tauchergruppe und der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache sowie der Rettungsdienst, die DLRG Celle und die Polizei zu einem Wasserrettungseinsatz im Bereich der Fritzenwiese alarmiert.

Rüstwagen RW 2 und Fahrzeug der DLRG an der Einsatzstelle

Nach ersten Angaben sollte sich eine ältere Person in der Aller befinden. Vor Ort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass sich keine Person mehr im Wasser befindet, sondern im Uferbereich der Dammaschwiesen im Schilf. Sie wurde dort von Personen betreut. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Person mit Unterstützung der Feuerwehr aus dem Schilfbereich gerettet und in ein Krankenhaus transportiert.

Rettungsdienst und Feuerwehr an der Einsatzstelle

Gemeinsam mit der Feuerwehr war auch der Fachberater Sanitätsdienst im Einsatz. Zur Unfallursache und Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Aller im Bereich der Einsatzstelle
Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Groß Hehlen

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Groß Hehlen

Groß Hehlen. Kürzlich fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Groß Hehlen im Ringhotel Celler Tor statt. Der Ortsbrandmeister Benno Hinterthür begrüßte neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung und des Reservezuges als Gäste: Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland, stellvertretender Kreisbrandmeister Dirk Heindorff, aus der Stadtverwaltung Herrn Jörg-Gerhard Schuster, Ehrenortsbrandmeister Otto Knopp, sowie den Ortsbürgermeister Axel Fuchs.

Zusammen mit den Mitgliedern des Reservezuges, den Förderern und der Jugendfeuerwehr hat die Ortsfeuerwehr Groß Hehlen einen Bestand von insgesamt 132 Mitgliedern.

Die 46 Mitglieder aus der Einsatzabteilung leisteten im Jahr 2018 rund 3.500 Dienststunden.

Feuerwehrhaus Groß Hehlen

Neben den allgemeinen Übungsdiensten wurde die Groß Hehlener Wehr zu insgesamt 21 Einsätzen alarmiert. Neben mehreren Bränden, wurden auch wieder viele technische Hilfeleistungen abgearbeitet. Auch umgekippte Bäume waren wieder mit dabei, welche leider durch die zunehmenden Stürme bereits seit Jahren zum Einsatzgeschehen dazu gehören. Wie in dem vergangenen Jahr, waren auch wieder viele Fehleinsätze durch Brandmeldeanlagen dabei.

Zusätzlich zu den Übungs- und Einsatzdiensten absolvierten die Kameradinnen und Kameraden noch mehrere Sonderdienste: Brandsicherheitswachen bei den Osterfeuern in Groß Hehlen und Boye, Schützenfest und Laternenumzug des Schützenvereins Groß Hehlen, bei der Hydrantenpflege und bei Veranstaltungen der örtlichen Kirchengemeinde.

Insgesamt acht Mitglieder besuchten verschiedene feuerwehrtechnische Lehrgänge. Zusätzlich leisteten insgesamt sechs Mitglieder Dienst in den Sondereinheiten der Stadtfeuerwehr Celle. Jeweils zwei Mitglieder im Chemie & Strahlenschutz, in der Führungsgruppe Einsatzleitung und in der Tauchergruppe. Ein Mitglied ist in der Brandschutzerziehung tätig und leistet wertvolle Aufklärungsarbeit, vor allem in den Kindergärten und Schulen.

Nach den Ausführungen des Ortsbrandmeisters überbrachte Axel Fuchs die herzlichsten Grüße des Ortsrates und bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit. Kai-Uwe Pöhland berichtete ausführlich über die Geschehnisse in der Stadtfeuerwehr Celle und bedankte sich ebenfalls für die geleistete Arbeit und die vielen ehrenamtlichen Stunden für die Stadtfeuerwehr Celle. Herr Schuster überbrachte die Grüße der Stadtverwaltung und verlas die Datenschutzverordnung der Stadt Celle. Der stellvertretende Kreisbrandmeister ließ das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben und Termine.

Anschließend berichtete der Jugendfeuerwehrwart Thorsten Stadie über die Geschehnisse in der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr Groß Hehlen hatte am 31.12.2018 einen Mitgliederbestand von 9 Jugendlichen. Wie in den Jahren zuvor, wurden neben den normalen Übungsdiensten wieder viele Sonderdienste durchgeführt. Eine große Herausforderung war der Umzug des Bienenhotels, welches die Jugendfeuerwehr vor einigen Jahren in der Nähe der Kirche aufbauen konnte und seitdem betreut. Da auf dem bisherigen Standort ein neues Gebäude gebaut werden soll, musste das Bienenhotel weichen. Damit dies aber weiterhin für die Wildbienen, Insekten und auch für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben kann, wurde auf dem Friedhofgelände und der dortigen Streuobstwiese ein neuer Standort gefunden und freut sich über viele Besucher.

Im Anschluss ernannte der Ortsbrandmeister Benno Hinterthür Bentje Knoop zur Feuerwehrfrau.

Der Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland beförderte Luca-Marlen Knoop zur Hauptfeuerwehrfrau, Thilo Lorchheim zum Hauptfeuerwehrmann und Marvin Lorchheim-Gudehus zum Löschmeister

Danach führte der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Heindorff eine Ehrung durch.

Das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste erhielt der Hauptlöschmeister Sven Garbode.

Foto v.l.:
Vordere Reihe: Sven Garbode, Benno Hinterthür, Bentje Knoop, Luca Knoop
Hintere Reihe: Kai-Uwe Pöhland, Marvin Lorchheim-Gudehus, Thilo Lorchheim, Dirk Heindorff

Bericht: S. Garbode (FF Groß Hehlen)