Kinder- und Jugendfeuerwehr beim Frühlingsmarkt der Lobetalarbeit e.V. Celle !

Kinder- und Jugendfeuerwehr beim Frühlingsmarkt der Lobetalarbeit e.V. Celle !

Gestern lockte der Frühlingsmarkt auf dem Gelände der Festwiese der Lobetalarbeit viele Besucher an. Bei herrlichem Sonnenschein wurde ein buntes Programm geboten. Die Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr Celle der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache zauberten mit Wasserspielen und “Feuerwehr zum Anfassen” ein Lächeln in die Gesichter der Besucher.

Eine Besonderheit war, dass das Wasserspiel in der Holzwerkstatt der Lobetalarbeit gebaut wurde.

.

Benefizkonzert des Symphonischen Blasorchesters Celle

Benefizkonzert des Symphonischen Blasorchesters Celle

2.466,10 Euro für die Jugendarbeit der Stadtfeuerwehr Celle durch Benefizkonzert des Symphonischen Blasorchesters Celle!

Am 21. Januar veranstaltete das Symphonische Blasorchester Celle e. V. ein Benefizkonzert zugunsten der Hochwasserhelfer. Die gesammelten Spenden sollten der Feuerwehr Celle zugutekommen. Schirmherr der Veranstaltung war der Oberbürgermeister der Stadt Celle Dr. Jörg Nigge. Die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg unterstützte das Konzert als Sponsor. Die CD-Kaserne stellte den Veranstaltungsraum zur Verfügung.

Am Ende der Veranstaltung waren 2.466,10 Euro durch Spenden und eine Aufstockung der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg gesammelt und konnten durch das Symphonische Blasorchester Celle an die Freiwillige Feuerwehr Celle übergeben werden. Hier soll das Geld für die Jugendarbeit der Stadtfeuerwehr verwendet werden. So freute sich der stellvertretende Stadtbrandmeister Mirko Bunge vor Kurzem das Geld an die Vertreter der fünf Jugendfeuerwehren und der Kinderfeuerwehr der Stadt zu übergeben. So erhielt die Jugendfeuerwehr Altencelle 157,83 Euro, die Jugendfeuerwehr Altenhagen 414,30 Euro, die Jugendfeuerwehr Celle-Hauptwache 690,51 Euro, die Jugendfeuerwehr Groß Hehlen 335,39 Euro, die Jugendfeuerwehr Westercelle 335,39 Euro und die Kinderfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache 532,68 Euro. Die Verteilung erfolgte anhand der aktuellen Mitgliederzahlen der Jugendfeuerwehren bzw. der Kinderfeuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Celle bedankt sich beim Symphonische Blasorchester Celle für die Organisation und Veranstaltung des Benefizkonzertes sowie bei allen Spendern und Unterstützern!

Celler Kinderfeuerwehr erhält Autositze vom Round Table 107 Celle!

Celler Kinderfeuerwehr erhält Autositze vom Round Table 107 Celle!

Pünktlich zum ersten Ausflug unserer Kinderfeuerwehr freuten sich die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihrem Betreuerteam über eine Spende des Round Table 107 Celle. David Raida, Falk Glindemann und Andreas Krause-Kersting übergaben am Freitagabend 30 Kindersitze an Ortsbrandmeister Bernd Müller und Melanie Warnecke als Kinderfeuerwehrwartin.

Direkt nach der Übergabe ging es dann auch schon los. Auf den neuen Sitzen platzgenommen, fuhr die Kinderfeuerwehr nach Lohheide zur dortigen Lichterfahrt.

Jugendfeuerwehrwochenende der Celler Hauptwache

Jugendfeuerwehrwochenende der Celler Hauptwache

Am vergangenen Wochenende vom 29. September bis 1. Oktober führte die Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache ein Jugendfeuerwehrwochenende durch. Das Betreuerteam hatte sich hierzu ein spannendes Programm ausgedacht. Kleine Übungen, Ausflüge und Aufgaben waren durch die Mädchen und Jungen zu bewältigen. Mit viel Spaß und Freude waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr dabei, doch lest doch einfach selbst…

Freitag, 29.09.2023:

Nach dem Einrichten der Schlafstätte machten wir uns zu einer Schnitzeljagd auf, hierbei mussten die Jugendlichen anhand von Koordinaten den gesuchten Ort auf einer Karte finden. Vor Ort angekommen gab es dann kleine Aufgaben zu erledigen. So musste beispielweise ein Hydrantenschild erklärt, ein kleines Kunstwerk geschaffen oder fünf Baderegeln aufgeschrieben werden. Eine Station befand sich auf den Flugplatz Celle-Arloh, hier wurde uns ein Blick in die heiligen Hallen ermöglicht und interessante Informationen rund ums Fliegen nähergebracht.

Unsere letzte Koordinate führte uns zum Feuerwehrhaus nach Hustedt. Hier verpflegten uns Hustedter Kameraden mit einer leckeren Bratwurst. Nach dem Abendessen ging es zurück in die Hauptwache, wo das Nachtlager bezogen wurde.

Samstag, 30.09.2023:

Der zweite Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, anschließend machten wir uns auf in den Stadtteil Heese, hier “sollten” Brunnen geprüft werden. Gerade angekommen meldete die „Leitstelle“ ein gemeldetes Feuer auf den Abenteuerspielplatz der Lobetalarbeit. Die Fahrzeuge machten sich sofort auf den Weg und fanden folgende Lage vor: Auf dem Spielplatz wurde ein Feuer gelegt, hierdurch wurden die Tiere verschreckt, die Täter haben sich auf dem Gelände versteckt.

Zufälligerweise waren wir mit drei Fahrzeugen unterwegs, sodass jedes Fahrzeug eine Lage übernehmen konnte.

Das erste Fahrzeug übernahm die Brandbekämpfung, das zweite die Personensuche und das dritte die Tierrettung. Alle Lagen wurden erfolgreich abgearbeitet.

Im Anschluss konnten alle Jugendlichen noch einmal den Feuerlöschtrainer ausprobieren und den Umgang mit handelsüblichen Feuerlöschern üben. Kati, eine Mitarbeiterin der Lobetalarbeit, ermöglichte für alle die Tierrettung.

Mit einem gemeinsamen Gruppenfoto endete unser Einsatz auf dem Abenteuerspielplatz.

Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg nach Hannover. Hier besuchten wir die Wache 5 der Berufsfeuerwehr. Unser stellv. OBM Mirko Bunge arbeitet dort hauptberuflich und zeigte uns die Wache und beantwortete uns all unsere Fragen rund um Aufgaben und Alltag einer Berufsfeuerwehr.

Gerade wieder in Celle angekommen meldete die „Leitstelle“ auf dem Hof der Firma Giesche mehrere Einsätze im Bereich technische Hilfeleistung.

Angenommen wurde hier ein Auffahrunfall. Die Jugendlichen sicherten die Unfallstelle, betreuten die verunfallten Personen und schalteten die Unfallfahrzeuge stromlos. An einem anderen Fahrzeug führten die Mädchen und Jungen eine Patientenrettung mit dem Spineboard durch. Zusätzlich war noch ein PKW in Brand geraten, hier führten die Jugendlichen eine Brandbekämpfung durch.

Anschließend ging es zurück in die Wache, wo bereits das Abendessen zubereitet wurde.

Wir ließen den Abend mit einem Film ausklingen.

Sonntag, 01.10.2023:

Um 06:25 Uhr war die Nacht für unsere Jugendlichen vorbei, mittels Hausgong wurden wir zu einer Verrauchung im Kellerbereich der IGS Celle in die Burgstraße alarmiert.

So ging es direkt im Schlafanzug in die Einsatzkleidung und noch etwas verschlafen zur nächsten Übungseinheit.

Im Heizungsraum der IGS kam es zu einer Verrauchung. Die Jugendlichen leuchteten die Einsatzstelle aus, und verlegten Schläuche durch den Fahrradkeller zum Brandraum. Hier gingen die Trupps zur Brandbekämpfung und Personensuche vor.

Nach kurzer Zeit waren alle vermissten Personen gefunden und in Sicherheit gebracht.

Zum Abschluss wurde im Übungsobjekt mittels Lüfter wieder für freie Sicht gesorgt.

In der Wache angekommen hieß es nun langsam dir Spuren des Wochenendes aufräumen und den Besuch der Eltern vorzubereiten, denn diese waren zu 10 Uhr eingeladen.

Unser gemeinsames Wochenende ließen wir mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten bedanken. Nur dank euch konnten wir unseren Jugendlichen ein schönes Wochenende mit vielen Aktivitäten ermöglichen.

Hinweis zum Text:

Es ist selbstverständlich, dass alle hier vorgestellten Einsatzlagen altersgerechte Übungslagen waren. Eine Gefährdung der Jugendfeuerwehrmitglieder war ausgeschlossen. Jederzeit standen Mitglieder des Betreuerteams helfend und unterstützend zur Seite. Die erwähnte “Leitstelle” war eine Übungsleitstelle die durch das Betreuerteam gestellt wurde.

Bericht: B. Engel (Jugendfeuerwehrwartin FF Celle-Hauptwache), F. Persuhn (StadtPw)
Fotos: JF Celle-Hauptwache


24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehren Westercelle und Groß Hehlen

24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehren Westercelle und Groß Hehlen

Vor Kurzem führten die Jugendfeuerwehren der Ortsfeuerwehren Westercelle und Groß Hehlen einen gemeinsamen 24-Stunden-Dienst durch. Vom Nachmittag des 22. Septembers bis zum Nachmittag des 23. Septembers drehte sich hierbei alles rund um die Feuerwehr.

Schon am Freitag mussten die Teilnehmer ihr Feuerwehrwissen bei zwei Übungen unter Beweis stellen. Angenommen wurde zunächst eine ausgelöste Brandmeldeanlage, die sich als Fehleinsatz entpuppte. Nach Eintritt der Dunkelheit folgte dann die nächste Übung. Angenommen wurde ein Werkstattbrand nach einer Explosion. Durch die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr mussten Personen gerettet und Gasflaschen gesichert werden.

Nach einer spannenden Nacht im Feuerwehrhaus in Westercelle folgte gleich die nächste Übungslage, ein Verkehrsunfall mit Personensuche musste durch die jungen Feuerwehrleute absolviert werden. Danach hatten sie sich ein leckeres Frühstück verdient, bevor es nach Groß Hehlen zu einer Waldbrandübung ging. Im Anschluss folgte ein gemeinsames Mittagessen und eine Ausbildung in Erster Hilfe.

Für alle Teilnehmer spannende und lehrreiche 24 Stunden mit Feuer und Flamme!

Bilder: JF Westercelle


Schnuppernachmittag bei der Kinderfeuerwehr!

Schnuppernachmittag bei der Kinderfeuerwehr!

Kinderfeuerwehr? Ja, ihr habt richtig gelesen! Zurzeit befindet sich bei der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache die erste Kinderfeuerwehr der Stadt in Gründung.

In den letzten Monaten ist bereits viel passiert und heute konnten sich zum ersten Mal die zukünftigen Mitglieder und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus im Herzog-Ernst-Ring treffen. Hier stellte sich das neue Team der Kinderfeuerwehr vor und berichtete über die geplanten Abläufe und Themen. Im Anschluss folgte natürlich noch eine Runde durch das Feuerwehrhaus.

Für alle bereits ein spannender Nachmittag. Wir werden natürlich weiter berichten…