Datum: 4. September 2017 um 18:14
Einsatzart: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Dasselsbrucher Straße, Westercelle


Einsatzbericht:

CELLE: Am 04. September 2017 um 18.14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache gemeinsam mit dem Rettungsdienst in die Dasselsbrucher Straße, Ortsausgang Celle in Richtung Dasselsbruch alarmiert.

Auf einer Landstraße war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen, mit einem Baum kollidiert und über dem Straßengraben zum Stehen gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle war die Fahrerin des Fahrzeuges schwer im Fuß- und Beinbereich eingeklemmt. Da das Fahrzeug brückenartig über dem Straßengraben hing und nur im Front- und Heckbereich die Böschung berührte, gestaltete sich die Rettung außerordentlich schwierig. Zunächst musste der PKW gesichert werden und ein Zugang zum Fahrzeug geschaffen werden. Als Zugang wurden auf beiden Fahrzeugseiten behelfsmäßige Stege mit Steckleitern und Rüstholz gebaut. Zur Sicherung des Fahrzeuges wurde dies u.a. mit Rüstholz unterbaut.

Um die Person aus dem Fahrzeug zu befreien wurden mehrere hydraulische Rettungsgeräte eingesetzt. So wurde die eingeklemmte Person u.a. mit hydraulischen Spreizern und Rettungszylindern vorsichtig aus dem Fahrzeug befreit. Die gesamte technische Rettung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst des DRK. Bei der technischen Rettung kamen insgesamt drei hydraulische Rettungs-Aggregate zum Einsatz. Des Weiteren wurde während der Rettungsmaßnahmen durch die Kräfte der Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt.

Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache, zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Celle.