Datum: 15. Februar 2022 um 21:45
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Braunschweig Heerstraße
Einheiten und Fahrzeuge:

  • FF Altencelle
  • FF Celle-Hauptwache
  • FF Westercelle
  • Führungsgruppe Einsatzleitung
Weitere Kräfte: Polizei Celle, Rettungsdienst des Landkreises Celle


Einsatzbericht:

-> Gebäudebrand in Altencelle – 1. Lagemeldung!

Gegenwärtig befindet sich die Feuerwehr Celle bei einem Gebäudebrand im Stadtteil Altencelle im Einsatz.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle brannte das betroffene Gebäude bereits nahezu in Vollbrand. Flammen schlugen mehrere Meter in den Himmel. Personen befanden sich nicht in Gefahr. Die Brandbekämpfung wird gegenwärtig mit fünf C-Rohren und einem Wenderohr durchgeführt.

Stand: 15.02.2022 um 23:00 Uhr

-> Gebäudebrand in Altencelle – Gesamteinsatzbericht!

Am Dienstagabend um 21:45 Uhr wurde die Feuerwehr Celle zu einem Dachstuhlbrand in der Braunschweiger Heerstraße (B214) im Stadtteil Altencelle alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung. Aus dem Dachstuhl eines Fachwerkgebäudes bestehend aus Wohngebäude und direkt anschließendem Wirtschaftsgebäude schlugen Flammen in den Nachthimmel. Das Gebäude brannte bereits nahezu vollständig in Vollbrand. Das Gebäude war unbewohnt. Personen befanden sich nicht in Gefahr.

Durch die Feuerwehr Celle wurde unverzüglich die Brandbekämpfung eingeleitet. Da Teile des Gebäudes bereits eingestürzt waren, wurde sich auf eine Brandbekämpfung von außen konzentriert. Insgesamt kamen hierbei fünf C-Rohre sowie zwei Drehleitern mit Wenderohren zum Einsatz. Die Wasserversorgung wurde über Hydranten und einen Löschwasserbrunnen sichergestellt.

Zur besseren Koordinierung der Einsatzstelle wurde diese in zwei Einsatzabschnitte eingeteilt. Der Einsatzleiter wurde durch Mitglieder der Führungsgruppe Einsatzleitung bei organisatorischen Aufgaben unterstützt.

Aufgrund des ersten Alarmstichwortes wurden bereits im Ersteinsatz die Ortsfeuerwehren Altencelle, Celle-Hauptwache und Westercelle alarmiert. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde eine zweite Drehleiter der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache nachgefordert.

Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst des Landkreises Celle mit einem Rettungswagen im Einsatz. Die Johanniter Unfallhilfe übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte mit Kalt- und Warmgetränken.

Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Johanniter Unfallhilfe und der Polizei Celle vor Ort. Die Ortsfeuerwehren Altencelle, Celle-Hauptwache und Westercelle waren mit insgesamt 15 Fahrzeugen vor Ort.

Die Bundesstraße 214 war im Bereich der Einsatzstelle während des Einsatzes voll gesperrt.

Stand: 16.02.2022 um 01:05 Uhr

-> Einsatzbilder:

.