Datum: 27. September 2017 
Alarmzeit: 19:18 Uhr 
Art: Einsatzübung 
Einsatzort: Hogrevestraße, Altenhagen 


Einsatzbericht:

Celle-Altenhagen. Am Abend des 27. September führte die Freiwillige Feuerwehr Celle unter der Federführung der Ortsfeuerwehr Altenhagen eine Einsatzübung bei der Firma Conmetall im Stadtteil Altenhagen durch. An der Einsatzübung beteiligt waren neben der Ortsfeuerwehr Altenhagen, die Ortsfeuerwehr Bostel, Celle-Hauptwache sowie die Führungsgruppe Einsatzleitung.

Als Übungslage wurde zunächst die Auslösung der Automatischen Brandmeldeanlage angenommen. Nach wenigen Minuten erfolgte durch Mitarbeiter des Unternehmens eine Rückmeldung, dass es in einer Werkstatt brenne. Zwei Personen seien vermisst und der betroffene Bereich stark verraucht. Noch während der Anfahrt wurde daher durch den Brandmeister vom Dienst eine Alarmstufenerhöhung veranlasst.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle bestätigten sich die ersten Meldungen. Zwischenzeitlich hatte sich der Brand auf die Fassade der Halle und einen Aufenthaltsraum weiter ausgebreitet. Unverzüglich wurde durch die Einsatzkräfte die Menschenrettung eingeleitet. Hierbei kamen im Übungsverlauf mehrere Atemschutzgerätetrupps zum Einsatz. Eine weitere Alarmstufenerhöhung und somit die Nachalarmierung weiterer Einsatzkräfte wurde veranlasst. Zur besseren Koordinierung wurde die Einsatzstelle in zwei Einsatzabschnitte eingeteilt. Die Brandbekämpfung wurde über mehrere C- und B-Rohre im Innen- und Außenangriff durchgeführt. In jedem Einsatzabschnitt kam eine Drehleiter mit einem Wasserwerfer zum Einsatz.

Ziel der Übung waren neben der Menschenrettung aus einem unbekannten Objekt, der Einsatzkoordination, Brandbekämpfung und Herstellung einer Wasserversorgung auch die Überprüfung des vorgesehenen Alarmierungskonzeptes von Einsatzkräften.