Datum: 16. Februar 2016 um 3:26
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Birkenstraße, Celle
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Notarzt (DRK Celle), Polizei Celle, Rettungswagen (DRK Celle)


Einsatzbericht:

CELLE: Am 16. Februar 2016 um 03.26 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle – Hauptwache mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand“ in die Birkenstraße im Stadtteil Heese alarmiert. Zum Zeitpunkt der Alarmierung war nicht bekannt, ob sich Personen in Gefahr befinden.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ergab sich folgende Lage. Das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses mit vier Wohnungen auf zwei Etagen war leicht Verraucht. Ursache waren brennende Einrichtungsgegenstände in einem Kellerraum des Gebäudes. Zur Brandbekämpfung ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz, über einen Seiteneingang des Kellers, vor. Hierbei wurde ein C-Rohr eingesetzt. Des Weiteren hatte in einer Wohnung im Erdgeschoss ein Rauchmelder ausgelöst. Jedoch wurde die Wohnung nicht geöffnet, so dass die Wohnungstür durch die Einsatzkräfte gewaltsam geöffnet werden musste. In der Wohnung wurde eine Person angetroffen, die dem Rettungsdient zur weiteren Versorgung übergeben wurde. Zur Belüftung und Entrauchung des Mehrfamilienhauses wurde ein Drucklüfter eingesetzt.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle – Hauptwache, der Rettungsdienst, ein Notarzt sowie die Polizei Celle.