Datum: 10. März 2016 um 22:55
Einsatzart: Einsatzübung 
Einsatzort: Lange Straße, Groß Hehlen
Einheiten und Fahrzeuge:

  • 10/11/1 Brandmeister vom Dienst, 10/17/51 Mannschaftstransportfahrzeug (FF Groß Hehlen), 10/21/51 – Tanklöschfahrzeug TLF 16-24 (FF Groß Hehlen), 10/23/1 – Tanklöschfahrzeug TLF 16, 10/32/1 – Drehleiter DLK 12/9, 10/43/51 Löschgruppenfahrzeug LF 8 (FF Groß Hehlen), 10/47/5 – Löschgruppenfahrzeug LF 16/12

Einsatzbericht:

CELLE – GROSS HEHLEN: Am 10. März 2016 um 19.34 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle – Groß Hehlen sowie die Freiwillige Feuerwehr Celle – Hauptwache zu einem gemeldeten Küchenbrand in die Lange Straße im Stadtteil Groß Hehlen alarmiert. Nach ersten Meldungen sollten sich noch Personen im Gebäude befinden.

Die alarmierten Einsatzkräfte waren über die Übung nicht informiert und mussten vom Ernstfall ausgehen. Als Übungslage wurde ein Küchenbrand in einem Gemeindehaus angenommen. Mehrere Personen wurden in dem stark verrauchten Gebäude vermisst. Zur Menschrettung wurden mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Durch die Trupps wurden die einzelnen Etagen und Räume des Gebäudes systematisch abgesucht um so schnellstmöglich die vermissten Personen aufzufinden. Im rückwärtigen Bereich erfolgte eine Rettung der aufgefundenen Personen aus dem Dachgeschoss über eine Schiebleiter. Im vorderen Bereich des Gemeindehauses wurden die Möglichkeiten eines Drehleitereinsatzes erprobt.

Nur durch Übungen wie am heutigen Abend ist es der Feuerwehr möglich unter realistischen Bedingungen Zuwegungen und Rettungswege im Gesamtablauf eines Einsatzes zu testen sowie Einsatzabläufe auf die Begebenheiten eines Objektes anzupassen.