Datum: 20. Dezember 2016 um 21:32
Einsatzart: Brandeinsatz  > Großbrand (B4/Y) 
Einsatzort: Rudolf-Virchow-Straße, Celle
Weitere Kräfte: Fachberater Sanitätsdienst, Org. Leiter Rettungsdienst, Polizei Celle, Rettungsdienst, Schnell Einsatzgruppe des DRK


Einsatzbericht:

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst!
Feuer im 6. OG eines Mehrfamilienhauses

CELLE: Am 20. Dezember 2016 um 21.32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle gemeinsam mit dem Rettungsdienst in die Rudolf-Virchow-Straße im Stadtteil Hehlentor alarmiert. Nach ersten Angaben sollte der Fahrstuhl in einem Mehrfamilienhaus brennen. Noch während der Anfahrt bestätigte sich die Einsatzmeldung. Für den Rettungsdienst und die Feuerwehr wurde Großalarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage: Im 6. Obergeschoss eines 7-geschossigen Mehrfamilienhauses brannte der Fahrstuhl mit Durchbrand in den Flur- und Treppenbereich. Das 6. Obergeschoss war stark verqualmt. Zwischen dem Fahrstuhl und dem verqualmten Bereich gab es keine bauliche Trennung. Durch die Wohnungstüren gelangte man somit direkt in den vom Feuer und Rauch betroffen Bereich. Mehrere Personen sollten sich noch in ihren Wohnungen befinden. Die Bewohner der unteren Stockwerke hatten ihre Wohnung bereits Verlassen oder waren dabei. Das gesamte Gebäude wurde evakuiert.

Zur Menschrettung und Brandbekämpfung gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. Im 6. Obergeschoss wurden die Wohnungstüren gewaltsam geöffnet und die Wohnung nach Personen durchsucht. Eine Person wurde mit einer Fluchthaube gerettet. Von außen gingen zwei Drehleitern in Stellung. Die Brandbekämpfung wurde im direkten Brandbereich mit einem C-Rohr durchgeführt. Zur Belüftung und Entrauchung des Gebäudes wurde ein Drucklüfter eingesetzt.

Die Betreuung der evakuierten Personen wurden durch den Rettungsdienst durchgeführt. Hierbei kam u.a. die Schnelleinsatzgruppe zum Einsatz. Für die ca. 30 betroffenen Personen wurde ein Zelt zur Betreuung aufgebaut. Eine Person wurde zur weiteren Behandlung in ein Celler Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz waren über 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Celle–Hauptwache und Celle-Altenhagen, des Rettungsdienstes, mehrerer Hilfsorganisationen und der Polizei Celle. Die Celler Feuerwehr war mit Insgesamt 15 Fahrzeugen vor Ort.

 

Einsatzbilder: