Datum: 22. Februar 2020 
Alarmzeit: 18:27 Uhr 
Einsatzort: Alvern – Beedenbosteler Weg 
Einheiten: FF Garßen, FF Celle-Hauptwache 
Weitere Kräfte: Notarzt des Rettungsdienstes LK Celle, Polizei Celle, Rettungsdienst des Landkreises Celle 


Einsatzbericht:

Brennt Wohnwagen in Alvern – Feuerwehr rettet eine Person

Celle.  Am 22. Februar um 18:27 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle mit den Ortsfeuerwehren Garßen und Celle-Hauptwache auf den Campingplatz in Alvern alarmiert. Nach ersten Meldungen sollte ein Wohnwagen brennen, es war nicht bekannt, ob sich noch Personen in dem Wohnwagen befinden. Noch während der Anfahrt der Einsatzkräfte konkretisierte sich die Lagemeldung, es sollte sich noch eine Person in dem Wagen befinden.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle brannte der Wohnwagen bereits in voller Ausdehnung. Unverzüglich wurden die Menschenrettung und die Brandbekämpfung eingeleitet. Durch die Feuerwehr konnte eine Person, in direkter Nähe zum Wohnwagen, verletzt aufgefunden werden. Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben und vor Ort notfallmedizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Der Wohnwagen wurde durch den Brand vollkommen zerstört. Bei der Brandbekämpfung wurden zwei C-Rohre und mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt.

Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Garßen, drei Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache, ein Rettungswagen und ein Notarzt des Rettungsdienstes des Landkreises Celle sowie die Polizei.