Datum: 10. März 2019 
Alarmzeit: 11:59 Uhr 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Bredenstraße, Celle 


Einsatzbericht:

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der Bredenstraße

Celle. Während in der Innenstadt die Läufer den 5-KM-Lauf absolvierten wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache um 11:59 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Bredenstraße Ecke Heese alarmiert.

Einsatzstelle

Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage: Nach gegenwärtigen Erkenntnissen war ein PKW frontal in die Beifahrerseite eines anderen PKWs gefahren. Der seitlich getroffene PKW wurde mit der Fahrerseite gegen einen Laternenpfosten, Stromverteilerkasten und Zaun gedrückt. Der Fahrer des PKW war nicht im Fahrzeug eingeklemmt aber eingeschlossen und konnte sein Auto nicht selbstständig verlassen. Insgesamt waren sechs Personen beteiligt, hiervon vier Kinder. Die Versorgung der Unfallbeteiligten erfolgte durch den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr betreuten vor Ort einen Hund, der ebenfalls Insasse eines Fahrzeuges war.

Rettungsdienst und Feuerwehr arbeiten bei Einsätzen eng zusammen

Zur Rettung der eingeschlossenen Person wurde auf der Beifahrerseite eine Rettungsöffnung geschaffen. Hierbei kam hydraulisches Rettungsgerät zum Einsatz. Im Anschluss wurde die Person in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde das seitlich getroffene Fahrzeuge mit der Seilwinde des Rüstwagens weggezogen um Zugang zum Stromverteilerkasten zu bekommen.