Datum: 1. Februar 2016 
Alarmzeit: 17:50 Uhr 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Wilhelm-Heinichen-Ring, Celle 
Fahrzeuge: 10/11/1 Brandmeister vom Dienst, 10/47/1 – Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 (Wald), 10/47/3 – Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, 10/47/4 – Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, 10/52/1 – Rüstwagen 
Weitere Kräfte: Notarzt (DRK Celle), Polizei Celle, Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

CELLE: Am 01. Februar 2016 um 17:50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf den Wilhelm-Heinichen-Ring zwischen der Kreuzung Fuhrberger Straße und der Abfahrt Nienburger Straße alarmiert.

Nach ersten Erkenntnissen waren ein Transporter und ein PKW auf einem dreispurigen Streckenabschnitt fahrerseitig frontal zusammengestoßen. In dem betroffenen PKW wurde eine Person schwer eingeklemmt und musste durch die Einsatzkräfte der Celler Feuerwehr befreit werden. Die Rettung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst des DRK Celle. Bei der technischen Rettung wurden zwei hydraulische Rettungsgeräte eingesetzt. Die Rettung der eingeklemmten Person gestaltete sich schwierig, da die Person sehr stark im Bereich der Beine eingeklemmt war. Um die Person aus dem Fahrzeug zu befreien wurde u.a. die Fahrertür und das Dach des Fahrzeuges entfernt. Nachdem die Person aus dem Fahrzeug befreit war, wurde sie vom Rettungsdienst weiter versorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Im Anschluss an die Rettung wurden durch die Celler Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle – Hauptwache, der Rettungsdienst, ein Notarzt und die Polizei Celle.

Zur Unfallursache und Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen!

 

Fotos: F. Persuhn