Datum: 10. Juli 2018 
Alarmzeit: 16:07 Uhr 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Rebberlaher Weg, Hustedt 
Weitere Kräfte: örtlicher Energieversorger, Polizei Celle, Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

Celle. Am 10. Juli um 16:07 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Hustedt, Scheuen und Groß Hehlen zu einem gemeldeten Küchenbrand in den Rebberlaher Weg im Stadtteil Hustedt alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Die Küche eines Einfamilienhauses stand in Vollbrand. Flammen schlugen aus dem Raum im Erdgeschoss. Aufgrund des Flammenüberschlages hatte sich das Feuer bereits auf den Dachüberstand ausgebreitet. Personen befanden sich nicht in Gefahr.

Durch die Einsatzkräfte wurde sofort die Brandbekämpfung eingeleitet. Hierzu wurden zeitweise zwei C-Rohre im Innenangriff unter Atemschutz sowie zwei C-Rohre im Außenangriff vorgenommen. Aufgrund der Lage wurde durch den Einsatzleiter eine Drehleiter der Ortsfeuerwehr Hauptwache nachgefordert. Mehrere Gasflaschen die sich im Außenbereich befanden wurden durch die Feuerwehr gesichert und aus dem Gefahrenbereich gebracht. Eine Ausbreitung des Brandes konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden. Zur weiteren Brandbekämpfung mussten Teile des Daches über die Drehleiter aufgenommen werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich längere Zeit hin, da Brandnester in den Wänden und Decken aufgespürt und abgelöscht werden mussten. Hierbei kam u.a. eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Zur Belüftung und Entrauchung wurde ein Drücklüfter eingesetzt.

Im Einsatz waren 11 Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle, ein Rettungswagen, die Polizei Celle und der örtliche Energieversorger.

Zur Homepage der Ortsfeuerwehr Hustedt geht hier: www.feuerwehr-hustedt.de