Datum: 7. Februar 2016 
Alarmzeit: 20:56 Uhr 
Art: Gefahrguteinsatz  
Einsatzort: Wernerusstraße, Westercelle 
Fahrzeuge: 10/11/1 Brandmeister vom Dienst, 10/17/81 Mannschaftstransportfahrzeug (FF Westercelle), 10/21/81 – Tanklöschfahrzeug TLF 16-24 (FF Westercelle), 10/21/82 – Tanklöschfahrzeug TLF 16-24 (FF Westercelle), 10/43/81 – Löschgruppenfahrzeug LF 8 (FF Westercelle), 10/47/2 – Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, 10/68/1 – Gerätewagen Logistik 2 / Öl, 10/73/1 – Gerätewagen Chmie- und Strahlenschutz 
Weitere Kräfte: Tiefbauamt der Stadt Celle 


Einsatzbericht:

CELLE-WESTERCELLE: Am 07. Februar 2016 um 20.56 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Westercelle zu einer größeren Menge ausgetretenem Dieselkraftstoff in der Wernerusstraße im Stadtteil Westercelle alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. In einer Lagerhalle waren aus dem Kraftstofftank eines Sattelschleppers mehrere Liter Diesel ausgetreten und traten weiterhin aus. Durch die Freiwillige Feuerwehr Westercelle wurden sofort Erstmaßnahmen zum Auffangen des Kraftstoffes eingeleitet sowie der Brandschutz sichergestellt. Da jedoch zum Binden des Diesels größere Mengen Bindemittel erforderlich waren, wurde der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle nachalarmiert. Durch die Einsatzkräfte wurde dann im weiteren Einsatzverlauf der ausgetretene Diesel mit einem speziellen Bindemittel gebunden.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle – Westercelle sowie der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle mit drei Fahrzeugen und der Brandmeister vom Dienst.