Datum: 30. Mai 2018 
Alarmzeit: 1:40 Uhr 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Sandfeld, Westercelle 
Weitere Kräfte: Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

Rauchentwicklung aus Dachstuhl – Feuer in Einfamilienhaus

CELLE. Am 30. April um 1:40 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Westercelle und Celle-Hauptwache mit dem Einsatzstichwort „Stromausfall und Brandgeruch“ in die Straße Sandfeld im Stadtteil Westercelle alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestätigte sich die erste Meldung. Zusätzlich drang Rauch aus dem Dach eines Einfamilienhauses. Ein offenes Feuer war nicht zu erkennen, daher wurde parallel eine Erkundung im Gebäude sowie im Außenbereich über eine Drehleiter durchgeführt. Die Erkundung im Gebäude ergab im Obergeschoss ein offenes Feuer hinter der Verkleidung des Kniestocks. Die Brandbekämpfung wurde mit einem C-Rohr unter Atemschutz durchgeführt. Eine Ausbreitung des Brandes konnte verhindert werden. Zur Belüftung und Entrauchung des Gebäudes kamen mehrere Drucklüfter zum Einsatz.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Westercelle und fünf Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache sowie ein Rettungswagen und die Polizei Celle.

Während des laufenden Einsatzes kam es zu einem weiteren Einsatz in Westercelle. In der Straße „Im Schelp“ war ein Heimrauchmelder ausgelöst. Hierbei handelte es sich um einen Fehleinsatz.