Datum: 26. Februar 2016 
Alarmzeit: 0:12 Uhr 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Harburger Straße, Celle 
Fahrzeuge: 10/11/1 Brandmeister vom Dienst, 10/29/2 – Tanklöschfahrzeug – TroTLF 16/18 – 2 +750P +60 CO2 
Weitere Kräfte: Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

CELLE: Am 26. Februar 2016 um 00.12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle – Hauptwache zu einer Automatischen Feuermeldung in ein Celler Alten- und Pflegeheim in der Harburger Straße alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung. Ein Bewohner des Seniorenheims hatte anscheinend in seinem Sessel geraucht und war dabei eingeschlafen. Die Zigarette fiel zu Boden und löste einen Schwelbrand aus. Schnell löste der im Raum installierte Rauchmelder aus und alarmierte das Pflegepersonal. Parallel erfolgte eine automatische Alarmierung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Nur durch die schnelle Alarmierung der Helfer durch den Rauchmelder gelang es, das Feuer noch in seiner Entstehung zu löschen. Der Bewohner kam mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehr informiert:

In Niedersachsen sind Rauchmelder auch in privaten Wohnungen Pflicht. Aus Sicht von Ortsbrandmeister Bernd Müller passieren solche Einsätze immer wieder, gerade auch Alleinstehende sollten durch Rauchmelder, die auch Nachbarn informieren, Ihre Wohnungen absichern. Für alte Menschen, die noch selbst in Ihrer Wohnung leben, sind Rauchmelder und ggf. ein Hausnotruf die idealen Wächter, um Notfälle rechtzeitig zu erkennen.