Person eingeklemmt

Person eingeklemmt

Datum: 16. Juli 2018 
Alarmzeit: 15:52 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Celle, Celle 


Einsatzbericht:

Celle. Am 16. Juli um 15:52 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache zu einer Personenrettung alarmiert. Eine adipöse und in ihren Bewegungen stark eingeschränkte Person war beim Aussteigen aus einem PKW abgerutscht und in Folge unglücklich zwischen Beifahrersitz und Armaturenbrett sowie im Bereich der Füße unter der Beifahrertür eingeklemmt. In enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde die Person aus ihrer Lage befreit. Hierzu wurde sie auf dem Rücken liegend nach hinten gezogen und im Bereich des Kofferraums auf einem Spineboard gelagert. Von hier aus konnte die Person dann aus dem Fahrzeug gezogen werden.

 

Boot droht zu sinken

Boot droht zu sinken

Datum: 20. Juni 2018 
Alarmzeit: 11:18 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Aller, Celle 


Einsatzbericht:

Cekle. Am 20. Juni um 11:18 Uhr wurde die Celler Feuerwehr zu einem nicht alltäglichen Einsatz auf die Aller alarmiert. Ein Motorboot war voll Wasser gelaufen und drohte zu sinken. Das havarierte Boot wurde durch die Einsatzkräfte gesichert. Das Wasser mit einer Tauchpumpe gelenzt. Im Anschluss wurde das Boot auf einen privaten Anhänger aus der Aller geholt.

Im Einsatz waren die Tauchergruppe der Feuerwehr Celle, die DLRG OG Celle e.V. sowie die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache.

Fuchsrettung

Fuchsrettung

Datum: 13. Juni 2018 
Alarmzeit: 17:12 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Hohe Wende, Celle 


Einsatzbericht:

CELLE. Nachdem die Celler Feuerwehr heute bereits bei einer Storchenrettung im Einsatz war, rückten die ehrenamtlichen Helfer um 17:12 Uhr zu einer Fuchsrettung auf das ehemalige britische Kasernengelände in der Hohen Wende aus.

In einem Regenwasserrückhaltebecken war ein junger Fuchs gefangen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Tier noch kurz durch das Becken gelaufen, bevor es in einem größeren unterirdischen Kanal verschwand. Durch die Einsatzkräfte wurde vergebens auf die Rückkehr des Tieres gewartet. Auch die Suche über die Schachtdeckel war vergebens, so dass nur eine Lösung blieb. Ein Taucher der nachgeforderten Tauchergruppe der Feuerwehr Celle schwamm in den Schacht hinein, doch der Einsatz der Helfer war ohne Erfolg. Das Tier war verschwunden. Vermutlich hat es einen anderen Ausgang gefunden.

 

 

Storchenrettung

Storchenrettung

Datum: 13. Juni 2018 
Alarmzeit: 17:01 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Bockelskamp (SG Flotwedel / LK Celle), Celle 
Weitere Kräfte: Weißstorchbeauftragter 


Einsatzbericht:

CELLE / Bockelskamp. Regelmäßig unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Celle den Weißstorchbeauftragten mit einer Drehleiter, um Jungtiere in ihren Nestern zu kontrollieren und zu beringen. Heute forderte der Weißstorchbeauftrage die Celler Feuerwehr zu einem Notfall an. Aus nicht bekannten Gründen war in einem Nest das Weibchen ausgefallen, das Männchen war nicht in der Lage die Jungtiere alleine großzuziehen. Vor wenigen Tagen wurde eines der beiden Jungtiere bereits abgeworfen, konnte aber durch Helfer gerettet werden. Um auch das Leben des zweiten Jungtieres zu retten, wurde das Tier heute durch den Weißstorchbeauftragten mit Hilfe einer Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache aus dem Nest geholt.

 

 

Personenrettung von Dach

Personenrettung von Dach

Datum: 28. Mai 2018 
Alarmzeit: 13:40 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Weinberg, Celle 
Weitere Kräfte: Rettungswagen (Marquardt) 


Einsatzbericht:

CELLE. Am 28. Mai gegen 13:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache einer Personenrettung in den Weinberg im Stadtteil Hehlentor alarmiert. Nach ersten Meldungen sollten eine Person nicht mehr selbstständig ein Dach verlassen können. Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage: Eine ältere Person befand sich bei Außentemperaturen von über 30° Grad und direkter Sonneneinstrahlung auf dem Dach eines Schuppens. Der Kreislauf des Mannes war bereits zusammengebrochen, so dass durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr sofort die Erstversorgung eingeleitet wurde. Die Person wurde dann in eine Schleifkorbtrage umgelagert und langsam eine Steckleiter heruntergelassen und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben.

 

Tierrettung

Tierrettung

Datum: 27. Mai 2018 
Alarmzeit: 11:15 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: "Alter Kanal" Celle 


Einsatzbericht:

Tierischer Einsatz am Vormittag!
 
Kurz nach 11 Uhr wurde die Celler Hauptwache heute zu einer Tierrettung im Bereich des „Alten Kanals“ alarmiert. Ca. 1000 Meter von der dortigen Brücke entfernt steckte ein Rehkitz im Kanal fest. Nach einer kurzen Lagebesprechung machten sich die Einsatzkräfte auf den Fußweg. Durch den Brandmeister vom Dienst wurde aufgrund der langen Wegstrecke zur Erkundung auch ein „Sondereinsatzmittel Fahrrad“ angefordert. Kurz vor Erreichen des Einsatzortes kam die Meldung, dass das Rehkitz den Kanal verlassen hatte und im Wald verschwunden ist. Ein Einsatz war somit nicht mehr erforderlich auch das Fahrrad kam nicht mehr zum Einsatz. 
Gasaustritt

Gasaustritt

Datum: 26. Mai 2018 
Alarmzeit: 15:44 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: An der Koppel, Westercelle 
Weitere Kräfte: Polizei Celle, Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

Gasleitung in Westercelle beschädigt!

Celle. Am 26. Mai um 15:44 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Westercelle und Celle-Hauptwache zu einer beschädigten Gasleitung in der Straße „An der Koppel“ im Stadtteil Westercelle alarmiert.

Vor Ort ergab sich folgende Lage: Bei Erdarbeiten auf einem Privatgrundstück wurde mit einem Bagger eine Gasleitung beschädigt, so dass Gas austrat. Durch die Einsatzkräfte wurde der Gefahrenbereich abgesperrt, zwei C-Rohre zur Absicherung vorgenommen sowie der Nahbereich mit speziellen Messgeräten überwacht. Nach Eintreffen des örtlichen Energieversorgers wurde die Gasleitung durch das Versorgungsunternehmen abgeschiebert. Ein weiterer Einsatz war nicht erforderlich.

Mit uns im Einsatz:

Ein Rettungswagen des Deutsches Roten Kreuzes Kreisverband Celle-Rettungsdienst und Polizei Celle.

 

Personenrettung

Personenrettung

Datum: 20. Mai 2018 
Alarmzeit: 21:10 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Blumlage, Celle 
Weitere Kräfte: Notarzt (DRK Celle), Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

Cell. Am 20. Mai um 21:10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einer Personenrettung in den Stadtteil Blumlage alarmiert. Nach einem Fenstersturz war eine Person auf einem ca. zwei Meter tieferen Dach zum liegen gekommen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Person mit einer Drehleiter vom Dach gerettet. Hierzu wurde die Person mit einer speziellen Tragenhalterung auf dem Korb der Drehleiter vom Dach zum Boden gefahren. Der gesamte Einsatz verlief in enger Zusammenarbeit mit den Kräften des Rettungsdienstes und zeigte erneut die gute und professionelle Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte.

Kind in PKW eingeschlossen

Kind in PKW eingeschlossen

Datum: 9. April 2018 
Alarmzeit: 13:30 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Windmühlenstraße, Celle 


Einsatzbericht:

Auf dem Rückweg vom Verkehrsunfall auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring wurde der Rüstwagen zu einem Folgeeinsatz alarmiert. Auf einem Parkplatz war ein Kind in einem PKW eingeschlossen. Durch die Einsatzkräfte wurde das hintere Fenster des Fahrzeuges entfernt. Ein Feuerwehrmitglied stieg in den PKW und öffnete die Türen, so dass das Kind aus dem Fahrzeug befreit werden konnte.

CO-Austritt in Wohnhaus

CO-Austritt in Wohnhaus

Datum: 10. Januar 2018 
Alarmzeit: 15:15 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Altenceller Schneede, Celle 
Weitere Kräfte: Polizei Celle, Rettungswagen (DRK Celle) 


Einsatzbericht:

Celle. Am 10.01.2017 um 15.15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache zu einem erhöhten CO-Wert im Keller eines Einfamilienhauses in der Altenceller Schneede alarmiert. Eine Fachfirma hatte den erhöhten Wert festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Durch die Einsatzkräfte wurde der Keller mit einem Drucklüfter belüftet und durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz kontrolliert.

Neben der Feuerwehr war ein Rettungswagen des Deutsches Roten Kreuzes – Kreisverband Celle Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.