Ehrungen bei der Ortsfeuerwehr Hauptwache

Ehrungen bei der Ortsfeuerwehr Hauptwache

Celle: Am gestrigen Donnerstag konnten Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland und Ortsbrandmeister Bernd Müller mehrere Mitglieder der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache in Anerkennung langjährig erworbener Verdienste in der Freiwilligen Feuerwehr, das Feuerwehrehrenzeichen für 25-Jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr überreichen. Geehrt wurden aus dem 4. Zug Beatrice Engel, Sven Becker aus dem 3. Zug sowie Robert Kuhlai und Kai Peter Wichers aus dem 1. Zug der Ortsfeuerwehr.

Übung der Stadtfeuerwehrbereitschaft (2. Zug)

Übung der Stadtfeuerwehrbereitschaft (2. Zug)

Celle: Am Samstag, den 05. Oktober führte der 2. Zug der Stadtfeuerwehrbereitschaft Celle eine Waldbrandübung durch. Die Stadtfeuerwehrbereitschaft setzt sich aus Personal und Technik der gesamten Stadtfeuerwehr zusammen und kommt hauptsächlich bei überörtlichen Einsätzen zum Einsatz. Insgesamt besteht die Feuerwehrbereitschaft der Stadt Celle aus vier Zügen und wird durch Kräfte der Johanniter Unfallhilfe unterstützt.

Im Rahmen der Übung wurde ein Waldbrand zwischen der Bundesstraße 3 (Ostumgehung) und der Straße „Eiklint“ in Altencelle/Burg angenommen. Nach einem Mähdrescherbrand hatte sich das Feuer in den Wald ausgebreitet. Hauptaufgabe im Rahmen der Übung war die Brandbekämpfung, der Aufbau einer Riegelstellung sowie die Herstellung einer Wasserversorgung. Die Übung gliederte sich in mehrere Abschnitte.

So war die erste Einsatzlage im Bereich der Straße „Breite Wiese“ abzuarbeiten. Hier musste u.a. eine Wasserentnahmestelle eingerichtet und betrieben werden. An der Wasserentnahmestelle war ein Pufferbehälter aufzubauen um Schwankungen in der Löschwasserversorgung auszugleichen. Der Rettungsdienst, der im Rahmen der Übung durch die Johanniter Unfallhilfe und den Arbeiter-Samariter-Bund gestellt wurde, war bei einem verunfallten Trecker gefordert. Der Trecker sollte die Löschmaßnahmen unterstützen und fuhr während der Anfahrt gegen einen Baum. Durch die Kräfte des Rettungsdienstes musste der Fahrer versorgt und patientengerecht aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Nachdem die erste Einsatzlage abgearbeitet war, verlegte der 2. Zug der Stadtfeuerwehrbereitschaft in die Straße „Eiklint“. Das Feuer hatte sich hier fast bis an die Wohnbebauung ausgebreitet. Für die Einsatzkräfte galt es hier erneut, eine Riegelstellung aufzubauen um eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindert.

Bei einer zusätzlichen Lage war die Ortsfeuerwehr Altencelle gefordert. Ebenfalls in der Straße „Eiklint“ war es zu einem Zimmerbrand in einem Seniorenheim gekommen. Insgesamt drei Personen wurden verletzt. Die Übungslage wurde selbstständig durch die Ortsfeuerwehr Altencelle abgearbeitet. Unterstützt wurde sie hierbei durch die Johanniter Unfallhilfe, die die Versorgung der Verletzten übernahm.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften bei der Ortsfeuerwehr Altenhagen

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften bei der Ortsfeuerwehr Altenhagen

Celle. Am Mittwochabend konnten durch Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland und Ortsbrandmeister Holger Meyer fünf Mitglieder der Ortsfeuerwehr Altenhagen für langjährige Mitgliedschaften in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt werden. Pöhland und Meyer sprachen die Ehrungen im Rahmen einer Feierstunde im Feuerwehrhaus Altenhagen aus. Neben der Ortsfeuerwehr, mit den Mitgliedern der Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und Altersabteilung, konnten auch Gäste der Stadtfeuerwehr sowie aus dem Bundesgebiet und Finnland begrüßt werden.

v.l. Holger Meyer, Malte Gwinner, Stefan Czirr, Heiner Hoppenstedt, Siegfried Wolski, Gerhard Heine, Wilfried Backeberg und Kai-Uwe Pöhland

Für 50jährige Mitgliedschaft wurde der Hauptfeuerwehrmann Siegfried Wolski geehrt. Siegfried Wolski trat 1969 in die Freiwillige Feuerwehr ein. Er wechselte im August 2016 in die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Altenhagen.

Für 40jährige Mitgliedschaft konnte der Hauptfeuerwehrmann Wilfried Backeberg geehrt werden. Wilfried Backeberg trat 1979 in die Feuerwehr ein und wechselte im Jahr 2014 in die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Altenhagen.

Ebenfalls für 40jährige Mitgliedschaft wurde der Hauptfeuerwehrmann Gerhard Heine geehrt. Er trat 1979 in die Feuerwehr ein und ist seit 2016 Mitglied der Altersabteilung der Ortsfeuerwehr.

Finnische Feuerwehrleute zu Gast in Altenhagen

Für 25jährige Mitgliedschaft wurde der Oberlöschmeister Heiner Hoppenstedt geehrt. Heiner Hoppenstedt ist Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Altenhagen und Gruppenführer in der Ortsfeuerwehr. Heiner Hoppenstedt trat 1994 in die Freiwillige Feuerwehr ein und engagiert sich neben seiner Tätigkeit in der Ortsfeuerwehr Altenhagen auch in der Dekon-Einheit der Feuerwehr Celle. Einen besonderen Verdienst hatte Heiner Hoppenstedt am Aufbau einer Freundschaft mit der Jugendfeuerwehr Malmin/Helsinki in Finnland. Besonders freuten sich die Anwesenden daher auch über eine Abordnung der finnischen Feuerwehr an diesem Abend in Altenhagen.

Die Gäste aus Finnland

In die Altersabteilung konnte Ortsbrandmeister Holger Meyer den Oberfeuerwehrmann Stefan Czirr verabschieden. Stefan Czirr trat 1988 in die Feuerwehr ein und war über mehrere Jahre auch Mitglied des Chemie- und Strahlenschutzzuges der Feuerwehr Celle. 

Technikdienst der Altersabteilung!

Technikdienst der Altersabteilung!

Celle. Regelmäßig führt die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache einen Technikdienst durch und gewinnt so Einblicke in die aktuelle Technik, Ausstattung und Taktik der Ortsfeuerwehr. Beim letzten Dienst drehte sich dabei alles um das Thema Vegetationsbrand. Durch Mitglieder des 1. Zuges wurde den Kameraden der Altersabteilung das TLF 16/25 (Wald), das LF 20/16 (Wald) und das TLF 3000 präsentiert und die spezifische Ausstattung erläutert. Des Weiteren wurde das Vorgehen mit D-Rohren präsentiert und Vor- und Nachteile besprochen

Geguckt, gefunkt, gemalt!

Geguckt, gefunkt, gemalt!

Westercelle. Am letzten Dienst stand bei der Jugendfeuerwehr Westercelle das Thema “Funk” auf dem Ausbildungsplan. Nach einer theoretischen Einführung in die Handhabung der digitalen Funkgeräte, starteten die Mädchen und Jungen in die Praxis. Das Betreuerteam stellte den Mädchen und Jungen hierbei eine eigentlich einfache Aufgabe, ein Bild musste möglichst genau nachgezeichnet werden. Das Problem war jedoch, dass die Zeichner das Bild nicht sahen, sondern ihre Anweisungen über Funk erhielten. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, wie ihr in den Bildern seht.

Jugendfeuerwehr Celle – Jugendarbeit mit Feuer und Flamme!

Von der Elbe an die Aller

Von der Elbe an die Aller

Hamburg / Celle. Durch gute Kontakte zur Feuerwehr Hamburg konnte Ortsbrandmeister Bernd Müller ein Fahrzeug aus dem Fuhrpark an der Elbe übernehmen. Da im Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Celle schon seit längerem ein PKW für die Arbeit der Führungskräfte gefordert wurde, die Haushaltsmittel der Stadt allerdings knapp bemessen sind, wurden Kontakte zur Berufsfeuerwehr Hamburg geknüpft. Zu sehr günstigen Bedingungen konnte ein gebrauchter PKW der Marke Volvo, voll ausgestattet als Kommandowagen, übernommen werden.

Bei der Übergabe in Hamburg

Nach erfolgreicher Übergabe vom Leiter der technischen Abteilung und kurzer Überführungsfahrt, steht das Fahrzeug mit der Funkbezeichnung „Florian Celle 10/10/1“ in der Werkstatt der Feuerwehr. Hier wird es in den kommenden Wochen von Aufklebern der Hansestadt befreit und „Celle fit“ gemacht, bevor man es dann mit der auffälligen Tagesleuchtfarbe im Stadtgebiet sehen wird.

Wir sind sicher, dass wir auch in Zukunft durch unsere Ideen die uns anvertrauten Haushaltsmittel sparsam und effizient einsetzen werden, so Bernd Müller.