LKW droht zu kippen

LKW droht zu kippen

LCelle. Am Dienstagnachmittag um 15:38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle mit den Ortsfeuerwehren Groß Hehlen und Celle-Hauptwache in die Straße Heinhof im Stadtteil Groß Hehlen alarmiert.

Einsatzstelle

Hier war ein mit Gülle beladener Sattelschlepper von der Fahrbahn abgekommen und drohte vollständig umzukippen. Nachdem der Sattelschlepper mit Hilfe einer landwirtschaftlichen Zugmaschine gegen ein Umkippen gesichert war, konnte die Ladung des Fahrzeuges umgepumpt werden. Im Anschluss erfolgte die Bergung des Fahrzeuges durch eine Bergungsfirma. Hierbei kamen zwei Autokräne zum Einsatz.

Bergung

Durch die Feuerwehr Celle wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Außerdem unterstützten die Einsatzkräfte bei der Bergung des Fahrzeuges.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Celler Feuerwehr, die Polizei und die untere Wasserbehörde der Stadt Celle.

Feuer in Küche – 1 Person gerettet

Feuer in Küche – 1 Person gerettet

Eine Person aus verrauchter Wohnung gerettet – Rauchmelder alarmiert Helfer!

Celle. Um 18:30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Westercelle und Celle-Hauptwache sowie der Rettungsdienst zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in der Fischerstraße im Stadtteil Westercelle alarmiert.

TLF (Florian Celle 10/21/82) der FF Westercelle an der Einsatzstelle

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle ergab sich folgende Lage: Eine Wohnung im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses war stark verqualmt. Eine Person befand sich noch in der Wohnung. Es brannte vermutlich in der Küche. Die noch in der Wohnung befindliche Person wurde unverzüglich von Einsatzkräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes aus der Wohnung gerettet. Sie wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und im Anschluss ins Krankenhaus verbracht.

TroTLF (Florian Celle 10/29/2) der FF Celle-Hauptwache an der Einsatzstelle

Als Brandursache konnte schnell angebranntes Essen in der Küche ausgemacht werden. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr mit einem Drucklüfter belüftet und entraucht. Die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Ein weiterer Einsatz war nicht erforderlich.

Ebenfalls im Einsatz war die Polizei Celle.

Der Einsatz zeigt, wie wichtig Rauchmelder in Wohnungen sind. Nur durch das warnende Piepen des Heimrauchmelders konnte schnell Hilfe alarmiert werden, die Person schnell aus der Wohnung gerettet und eine Brandausbreitung verhindert werden.

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der Bredenstraße

Celle. Während in der Innenstadt die Läufer den 5-KM-Lauf absolvierten wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache um 11:59 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Bredenstraße Ecke Heese alarmiert.

Einsatzstelle

Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage: Nach gegenwärtigen Erkenntnissen war ein PKW frontal in die Beifahrerseite eines anderen PKWs gefahren. Der seitlich getroffene PKW wurde mit der Fahrerseite gegen einen Laternenpfosten, Stromverteilerkasten und Zaun gedrückt. Der Fahrer des PKW war nicht im Fahrzeug eingeklemmt aber eingeschlossen und konnte sein Auto nicht selbstständig verlassen. Insgesamt waren sechs Personen beteiligt, hiervon vier Kinder. Die Versorgung der Unfallbeteiligten erfolgte durch den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr betreuten vor Ort einen Hund, der ebenfalls Insasse eines Fahrzeuges war.

Rettungsdienst und Feuerwehr arbeiten bei Einsätzen eng zusammen

Zur Rettung der eingeschlossenen Person wurde auf der Beifahrerseite eine Rettungsöffnung geschaffen. Hierbei kam hydraulisches Rettungsgerät zum Einsatz. Im Anschluss wurde die Person in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde das seitlich getroffene Fahrzeuge mit der Seilwinde des Rüstwagens weggezogen um Zugang zum Stromverteilerkasten zu bekommen.

Sturmschäden

Sturmschäden

Windiger Vormittag!

Celle. In den letzten Stunden weht eine kräftige Brise über der Residenzstadt. Bisher musste die Feuerwehr Celle zu zwei wetterbedingten Einsätzen ausrücken. Zunächst wurde die Ortsfeuerwehr Altenhagen (Freiwillige Feuerwehr Altenhagen) auf die L282 in Richtung Gockenholz alarmiert. Hier versperrte ein Baum die Fahrbahn. Kurze Zeit später rückte die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache in die Hoppenstedtstraße aus. Auch hier hatte ein Baum dem Wind nicht standgehalten und war auf ein Auto gefallen.

Noch bis 18 Uhr gelten Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (www.dwd.de).

Info vom 07.03.2019 um 12:17 Uhr

Einsatzstelle in der Hoppenstedtstraße
Sturmschäden (3 Einsätze)

Sturmschäden (3 Einsätze)

Kräftige Sturmböe sorgt für Feuerwehreinsätze!

Celle. Nach einer kräftigen Windböe ist die Feuerwehr Celle am Montagvormittag bei drei Einsätzen im Stadtgebiet gefordert gewesen.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Celle-Hauptwache und Groß Hehlen.

In der Telefunkenstraße haben sich bei einem Fachmarktzentrum Teile der Außenverkleidung gelöst. Hier sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle und entfernte absturzgefährdete Gegenstände. In der Hannoverschen Straße war ein Baum auf mehrere PKWs gefallen. Im Hustedter Weg wurde die Feuerwehr zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert.

Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes dauern noch bis 18:00 Uhr an.

Bericht: 04.03.2019 13:14 Uhr

Person in Wasser

Person in Wasser

Celle. Am 02. März um 9:57 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle mit der Tauchergruppe und der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache sowie der Rettungsdienst, die DLRG Celle und die Polizei zu einem Wasserrettungseinsatz im Bereich der Fritzenwiese alarmiert.

Rüstwagen RW 2 und Fahrzeug der DLRG an der Einsatzstelle

Nach ersten Angaben sollte sich eine ältere Person in der Aller befinden. Vor Ort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass sich keine Person mehr im Wasser befindet, sondern im Uferbereich der Dammaschwiesen im Schilf. Sie wurde dort von Personen betreut. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Person mit Unterstützung der Feuerwehr aus dem Schilfbereich gerettet und in ein Krankenhaus transportiert.

Rettungsdienst und Feuerwehr an der Einsatzstelle

Gemeinsam mit der Feuerwehr war auch der Fachberater Sanitätsdienst im Einsatz. Zur Unfallursache und Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Aller im Bereich der Einsatzstelle