Celler Feuerwehr sammelt Spende

Celler Feuerwehr sammelt Spende

Wenn es brennt aber die Feuerwehr nicht helfen kann – Celler Feuerwehr spendet für Onkologisches Forum Celle e.V.

Vor kurzem feierte die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache ihr Stiftungsfest zum 155jährigen Bestehen in der CD-Kaserne. Die ehrenamtlichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Celle helfen in den unterschiedlichsten Situationen, bei ihren Einsätzen gibt es aber meist ein klares und sichtbares Ziel. Doch es gibt auch viele Situationen wo es „brennt“ aber die Feuerwehr nicht helfen kann. Auf Initiative von Joachim Henske, stellv. Zugführer des 2. Zuges, sammelte die Celler Feuerwehr im Rahmen des Stiftungsfestes Spenden für das Onkologisches Forum Celle e.V.

Spendenübergabe v.l. Bernd Müller, Fritz Gleiß und Joachim Henske

Diese Woche freuten sich Ortsbrandmeister Bernd Müller und Joachim Henske das Spendenhäuschen an Fritz Gleiß vom Onkologisches Forum Celle e.V. übergeben zu können. Gemeinsam wurden die Spendengelder im Feuerwehrhaus Hauptwache gezählt. Über das Ergebnis freuten sich alle Beteiligten, denn mit 376,87 Euro unterstützen die Helfer der Feuerwehr die Helfer des Onkologisches Forum Celle e.V. Hilfe kennt keine Grenzen!

Ausbildung zum Thema “Einsätzen auf und am Wasser”

Ausbildung zum Thema “Einsätzen auf und am Wasser”

Wir sind nicht nur am Land im Einsatz!

Menschenrettung, technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung zählen auch auf dem Wasser zu unseren Aufgaben. Spezialisten auf diesem Gebiet sind die Mitglieder unserer Tauchergruppe. Aber auch alle anderen Feuerwehrangehörigen kommen bei Einsätzen auf den Gewässern rund um Celle zum Einsatz.

Der 4. Zug der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache widmete den gestrigen Dienstabend dem Thema “Einsätzen auf und am Wasser”. Zu den Ausbildungsinhalten des Abends zählten der Umgang mit dem Überlebensanzug, das Slippen von Booten und fahren mit Anhänger sowie die Bootsführerausbildung.

Ausbildung zu besonderen Einsatzlagen

Ausbildung zu besonderen Einsatzlagen

So vielseitig wie unsere Aufgaben im Einsatz, so vielfältig ist auch unsere Ausbildung!

Am letzten Donnerstag beschäfigte sich der 4. Zug der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache mit nicht alltäglichen Einsatzenarien. Im Rahmen einer Stationsausbildung wurden die Zugmitglieder u.a. mit eingeklemmten Fingern und Händen, Pfählungsverletzungen aber auch mit dem eingetretenen Nagel konfrontiert. Mit den bei der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mitteln mussten die Personen bzw. Dummys befreit werden.

Stiftungsfest zum 155jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr Hauptwache!

Stiftungsfest zum 155jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr Hauptwache!

Am gestrigen Abend feierte die Ortsfeuerwehr Celle – Hauptwache ihr tradionelles Stiftungsfest. Dabei handelte es sich sogar um ein kleines Jubiläum, denn die Ortsfeuerwehr kann in diesem Jahr auf 155 Jahre Geschichte zurückblicken.

Im Gespräch u.a. Ortsbrandmeister Müller und Oberbürgermeister Nigge (Foto 2. Zug)

In der CD-Kaserne wurde den Mitgliedern der Wehr, ihren Partnerinnen und Partnern sowie den Gästen, zu denen der Oberbürgermeister sowie Vertreter aus Rat und Verwaltung, der Hilfsorganisationen und der Stadtfeuerwehr zählten, ein buntes Programm in stilvoller Atmosphäre geboten. Ein Highlight war der musikalische Auftritt von Kalli Struck.

Auftritt Kalli Struck (Foto 2. Zug)

Zusammengefasst ein gelungener, festlicher und kurzweiliger Abend! Ein großer Dank geht an den 2. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache als Ausrichter des Stiftungsfestes!

TH-Ausbildung in Altenhagen

TH-Ausbildung in Altenhagen

Welche Einsatzmöglichkeiten und Mittel haben wir bei einem Verkehrsunfall? … Diese Frage bildete gestern den Schwerpunkt beim Ausbildungsdienst der Ortsfeuerwehr Altenhagen.

Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 der Ortsfeuerwehr Altenhagen verfügt über eine Grundausstattung im Bereich technische Hilfeleistung.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung wurde durch Kameraden des 1. Zuges der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache das Thema praktisch an die Mitglieder der FF Altenhagen vermittelt. Hierbei wurde zunächst auf die vorhandene Ausstattung im Bereich technische Hilfeleistung sowie die Einsatzmöglichkeiten eingegangen. So wurden u.a. die Stabilisierung und Sicherung des Unfallfahrzeuges, das Glasmanagement und Zugangsmöglichkeiten besprochen.

Während der gesamten Ausbildung stand das praktische Ausprobieren im Mittelpunkt. Im zweiten Teil des Dienstes wurde die technische Rettung und der Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten geschult.

Ein Dank geht an die Firma “Celle Automobile KFZ-Meisterwerkstatt” für die Bereitstellung des Übungsfahrzeuges.

Sonderdienst zum Thema „Verkehrsunfall“

Sonderdienst zum Thema „Verkehrsunfall“

Vor kurzem führte der 2. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache einen Sonderdienst zum Thema „Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen“ durch.

Bei der Ausbildung standen die „jungen“ Kameradinnen und Kameraden des Zuges, die erst vor kurzem die Truppmannausbildung Teil 1 absolviert oder noch nicht so viel Einsatzerfahrung haben, im Mittelpunkt. Durch die Ausbilder wurden im Rahmen des Sonderdienstes die Vorgehensweise bei einem Verkehrsunfall, die Gerätschaften wie das hydraulische Rettungsgerät und die verschiedenen Rettungstechniken vermittelt. Am Vormittag begann der Dienst mit einer theoretischen Ausbildung, bevor es am Mittag in die Praxis ging. Hier konnten die jungen Feuerwehrleute das theoretisch Erlernte an Übungsfahrzeugen praktisch umsetzen.

Ein Dank geht hierbei an die Firma Starbatty für die Bereitstellung der Übungsfahrzeuge. Für alle Beteiligten war es ein interessanter und informativer Dienst.

Bilder: FF Celle-Hauptwache, 2. zug

Spende des Lions Club Wienhausen-Flotwedel

Spende des Lions Club Wienhausen-Flotwedel

Celle: Am gestrigen Freitag besuchte der Lions Club Wienhausen-Flotwedel das Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache im Herzog-Ernst-Ring. Im Rahmen ihres Clubabends informierten sich die Mitglieder über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr und die Besonderheiten des abwehrenden Brandschutzes in der Residenzstadt Celle. Bei einer Führung konnten Ortsbrandmeister Bernd Müller und Zugführer Arne Rehkopf den interessierten Besuchern die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr erläutern und näherbringen sowie Fragen beantworten.

Im Anschluss an die Führung durch das Feuerwehrhaus, freute sich Ortsbrandmeister Bernd Müller von Clubpräsident Gerhard Rehkopf eine Spende des Lions Club Wienhausen-Flotwedel in Höhe von 500,00 Euro entgegen nehmen zu dürfen. Gerhard Rehkopf bedankte sich für den informativen Abend, der im Anschluss in den Räumlichkeiten der Ortsfeuerwehr ausklang.

Foto v.l.: Bernd Müller und Gerhard Rehkopf

Person in Wasser

Person in Wasser

Person in Wasser – Einsatzkräfte retten Person aus der Aller

Celle. Am Freitag um 13:38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle gemeinsam mit der DLRG Celle zu einer Person im Wasser in der Aller alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich im Bereich der Sportanlage in der Verlängerung der Kampstraße.

Vor Ort ergab sich folgende Lage. Eine Person befand sich in der Aller und wurde bei Eintreffen der Feuerwehr durch die Besatzung eines Rettungswagens, einen Notarzt und die Polizei im Uferbereich gesichert und versorgt. Sofort nach Eintreffen der Feuerwehr wurden sie hierbei durch einen Feuerwehrmann im Überlebensanzug unterstützt. Die Rettung der Person gestaltete sich schwierig, da das Ufer an der Einsatzstelle steil abfällt. Nach eingehender Lageerörterung wurde sich dann für eine wasserseitige Rettung entschieden. Die Person wurde zunächst auf eine Korbtrage umgelagert und dann auf ein zwischenzeitlich eingetroffenes Boot der DLRG Celle verlagert. Mit dem Boot wurde die gerettete Person zu einem flach abfallenden Uferbereich gebracht und hier wieder von Kräften des Rettungsdienstes und der Feuerwehr übernommen. In der Korbtrage konnte die Person dann in einen Rettungswagen verbracht werden. Die weitere Versorgung erfolgte durch den Rettungsdienst.

Bostel vom achtlos weggeworfenen Müll befreit

Bostel vom achtlos weggeworfenen Müll befreit

Celle / Bostel. Traditionell haben auch in diesem Jahr viele Bürgerinnen und Bürger Bostels die Straßen und Wege in und um Bostel herum vom achtlos weggeworfenen Müll befreit. Organisiert und koordiniert wurde die Aufräumaktion von der Feuerwehr Celle, Ortsfeuerwehr Bostel. Ortsbrandmeister Sven Martens begrüßte gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister Hans-Martin Schaake rund 60 fleißige Helferinnen und Helfer. „Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Kinder mitgekommen sind“, so Hans-Martin Schaake. Ihm ist der pädagogische Gedanke der Veranstaltung dabei wichtig. „Wir hatten in diesem Jahr eine Altersspanne der Teilnehmer von wenigen Monaten bis zu über 80 Jahren. Hier erfüllen Jung und Alt gemeinsam eine Aufgabe und kommen beim gemeinsamen Absuchen der Wege ins Gespräch. Das ist für mich gelebte Dorfgemeinschaft“ ergänzt Sven Martens. Unterstützt wurde die Wildmüllsammlung von dem Zweckverband Abfallwirtschaft Celle. Bei Bratwurst und Pommes konnten sich die Helfer dann stärken und bei gemeinsamen Gesprächen den Tag ausklingen lassen.

Text: Sven Martens, Ortsbrandmeister FF Bostel

IHK Lüneburg-Wolfsburg zu Gast bei der Celler Feuerwehr!

IHK Lüneburg-Wolfsburg zu Gast bei der Celler Feuerwehr!

Celle. Am Dienstagabend hatten die Celler Feuerwehr die IHK Lüneburg-Wolfsburg mit der Reihe “Gedanken Gut” zu Gast im Feuerwehrhaus Hauptwache. Rund 150 Teilnehmer erlebten einen interessanten und informativen Abend in der Fahrzeughalle. Als Gastredner trat Felix Thönnessen, nach einer Begrüßung durch Ortsbrandmeister Bernd Müller und einem Talk zwischen Oberbürgermeister Dr. Nigge und dem Vizepräsidenten der IHK, auf. Seinen Ausklang fand der Abend bei Gesprächen zwischen den Einsatzfahrzeugen und einem Imbiss. Für alle Beteiligten ein gelungener Abend in besonderer Atmosphäre.