Zwei neue Fahrzeuge für die Celler Feuerwehr

Zwei neue Fahrzeuge für die Celler Feuerwehr

Celle. Im laufenden Jahr konnte die Freiwillige Feuerwehr Celle zwei neue Einsatzfahrzeuge in Dienst stellen. Hierbei handelt es sich um ein Mehrzweckfahrzeug (MZF) sowie ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF). Beide Fahrzeuge kommen bei der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache zum Einsatz und sind im Feuerwehrhaus im Herzog-Ernst-Ring stationiert.

Beide Fahrzeuge wurden auf einen Volkswagen T6 mit einem zwei Liter Dieselmotor (Euro 6) und DSG 7 Gang Automatikgetriebe aufgebaut. Die Fahrzeuge verfügen über eine Sondersignalanlage Hella RTK 7. Die Funkausrüstung und der Ausbau der erweiterten Innenraumbeleuchtung erfolgte durch die Firma Elblinger Funk und Fahrzeugtechnik. Die Fahrzeuge sind mit Digitalfunkgeräten der Firma Sepura ausgestattet.

Das neue  Mehrzweckfahrzeug

Das neue Mehrzweckfahrzeug, mit dem Funkrufnamen Florian Celle 10/69/1, wird für Versorgungs- und Transportfahrten eingesetzt und ersetzt ein Fahrzeug aus dem Jahr 1995. Das Fahrzeug verfügt über eine Besatzung von drei Personen. Der Innenausbau des Laderaums erfolgte durch die Firma Klatt in Celle. Zur Ladungssicherung wurde im Laderaum ein Holzboden mit zwei Bodenschienen montiert. Hinzu kommen jeweils zwei Befestigungsschienen an der Laderaumdecke und den Seitenwänden. Die Ladung kann so mit Verzurrstangen gesichert werden. Zwischen Fahrerhaus und Laderaum wurde eine Trennwand mit Sichtfenster eingezogen. Des Weiteren verfügt das Fahrzeug über eine Edelstahlkiste (Größe: 1 Meter x 1 Meter) mit vier innenliegenden Zurrpunkten. Die Kiste wird in den Befestigungsschienen auf dem Ladeflächenboden befestigt.

Das neue Mannschaftstransportfahrzeug

Das neue MTF verfügt über eine Besatzung von neun Personen und kann zum Transport von Personal aber auch im Rahmen von Führungsaufgaben eingesetzt werden. So verfügt das Fahrzeug über eine erweiterte Funkausstattung und einen Arbeitstisch im Mannschaftsraum. Es wird u.a. als Ersatzfahrzeug für den Brandmeister vom Dienst eingesetzt. Als Funkrufname trägt das Fahrzeug den Namen Florian Celle 10/17/1 und ersetzt ein Fahrzeug aus dem Jahr 2011. Das Vorgängerfahrzeug kommt zukünftig bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Westercelle zum Einsatz und ersetzt hier ein ausgesondertes Fahrzeug.

 

 

Hoch, runter und mitten rein!

Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Groß Hehlen

Für die Jugendfeuerwehr Groß Hehlen ging es heute nach Hannover. Im Superfly Hannover ging es für die Mädchen und Jungen auf die Trampoline, über Hindernisse und mit Schwung ins Schaumstoffbecken. Auch das Betreuerteam war mittendrin. Für alle ein riesiger Spaß. Zum Abschluss ging es dann zurück ins Feuerwehrhaus in Groß Hehlen. Hier klang der Tag mit einem gemeinsamen Pizzaessen aus.

Bilder: Jugendfeuerwehr Groß Hehlen

 

Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle

Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle

Celle. Im vergangenen Monat freuten sich Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland und Ortsbrandmeister Bernd Müller mehrere Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache auszusprechen. So konnten Pöhland und Müller den Zugführer der Altersabteilung Rolf Timme für 50jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ehren. Des Weiteren konnten Alfred und Rudolf Stammwitz für 60jährige Mitgliedschaft und Dieter Lüßmann für 50jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt werden. Alle drei sind Mitglieder der Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Hauptwache.

Bild von Links: Bernd Müller, Rolf Timme, Dieter Lüßmann, Rudolf Stammwitz, Kai-Uwe Pöhland

 

Bereitschaftspolizei übt bei der Celler Feuerwehr

Bereitschaftspolizei übt bei der Celler Feuerwehr

Celle. Am heutigen Mittwoch konnte die Freiwillige Feuerwehr Celle einen Zug der Bereitschaftspolizei aus Hannover auf dem Gelände der Hauptwache im Herzog-Ernst-Ring begrüßen. Die rund 25 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten führten auf dem Gelände des Feuerwehrhauses Hauptwache eine Stationsausbildung durch. Hierbei nutzte die Polizei die Ausbildungsmöglichkeiten der Feuerwehr. Begleitet wurde die Ausbildung durch Mitglieder der Feuerwehr Celle. Zu den Ausbildungsinhalten der Polizistinnen und Polizisten zählten u.a. die Menschenrettung. Hierzu wurde je eine Ausbildungsstation am Übungsturm sowie in der Atemschutzübungsstrecke angeboten. Des Weiteren konnten die Beamten ihre Geschicklichkeit mit dem hydraulischen Spreizer unter Beweis stellen. Eine weitere Station bildete das Thema Brandbekämpfung. Wie bei der Feuerwehr war auch bei der Polizei immer das Team gefragt.

 

 

Tag des Ehrenamtes

Tag des Ehrenamtes

Heute ist der Tag des Ehrenamtes!

Ob bei der Feuerwehr, dem THW oder einer Hilfsorganisation, das Ehrenamt ist das Rückgrat unsere Gesellschaft. Bei Sonne, bei Schnee, am Tag oder in der Nacht stehen Ehrenamtliche aller Organisationen bereit um Menschen in der Not zu helfen! Daher nutzen wir den Tag und sagen „DANKE“ für die gute Zusammenarbeit – denn nur im Team sind wir stark!

Wir sind im Einsatz für Celle. Freiwillig. Ohne Ausnahme!

Eure
Freiwillige Feuerwehr Celle

 

WASSER MARSCH – für die V200 033 aus Hamm!

WASSER MARSCH – für die V200 033 aus Hamm!

Celle. Für die „Hammer Eisenbahnfreunde e.V.“ ging es heute mit dem Zug von Hamm nach Celle. An der Spitze des Zuges stand die LOK V200 033 aus den 1950er Jahren. Die Diesellok war früher für die Deutsche Bundesbahn im Einsatz. Für die Dampfheizung der Waggons benötige die Lok im Zielbahnhof Celle 3000 Liter Wasser, damit die Passagiere auf der Rückfahrt nicht frieren. Hier stand die Celler Feuerwehr den Eisenbahnfreunden zur Seite und unterstützte das Befüllen des Wassertanks mit einem Tanklöschfahrzeug. Heute Nachmittag startet der Nostalgiezug wieder in Richtung Hamm.

 

Strike … und jetzt? – Jugendfeuerwehr besucht Bowlingbahn

Strike … und jetzt? – Jugendfeuerwehr besucht Bowlingbahn

Am Freitag, den 30. November ging es für die Jugendfeuerwehr Celle-Hauptwache zum Bowling. Hier konnten die Jugendlichen erst einen Blick hinter die Kulissen der Bowlingbahn werfen. Hierbei wurde nicht nur die Frage geklärt, wie die Kugel wieder zum Spieler zurückkommt, sondern auch auf den Brandschutz eingegangen. Dann ging es auf die Bahn und an die Kugeln. Mit viel Spaß wurde das aktuelle Dienstjahr, auch mit dem einem oder anderen Strike, beendet.

Bilder: JF Celle-Hauptwache

 

VERSPERRT – RETTUNGSWEGE FREIHALTEN!

VERSPERRT – RETTUNGSWEGE FREIHALTEN!

Gemütlich durch die weihnachtliche Altstadt spazieren und dabei noch das eine oder andere Geschenk besorgen. Doch wohin mit dem Auto, bei einem Stadtbummel in der Celler Altstadt? Auch wenn wir diese Frage nicht im vollen Umfang beantworten können, gibt es hier ein paar Tipps:

-> Stellen Sie ihr Fahrzeug nur auf ausgewiesenen Parkflächen ab
-> Achten Sie auf Rettungswege und Feuerwehrzufahrten
-> Achten Sie auf Hydranten und Löschwasserbrunnen
-> Fragen Sie sich immer, ob ein LKW an ihrem Fahrzeug vorbeikommt oder abbiegen kann

Falsch abgestellte Fahrzeuge können die Anfahrt der Feuerwehr erheblich verzögern – und für uns zählt jede Sekunde, um Menschenleben zu retten und die Ausbreitung eines Brandes zu verhindern!

Ihre
Feuerwehr Celle

 

Mit der Drehleiter durch die Weihnachtsstadt

Mit der Drehleiter durch die Weihnachtsstadt

Zurzeit verwandelt sich unsere schöne Altstadt in eine Weihnachtsstadt. Inmitten der historischen Fachwerkkulisse laden ab Donnerstag Buden zum Bummeln, Verweilen und Genießen ein. Doch auch zur Weihnachtszeit müssen die Anforderungen des Brandschutzes eingehalten werden, so sind auf dem Weihnachtsmarkt Anfahrtswege und Aufstellflächen für Drehleitern definiert. Aus diesem Grund führte die Celler Feuerwehr heute gemeinsam mit dem Veranstalter der Celle Tourismus und dem Brandschutzprüfer des Landkreises Celle eine Anfahrtsprobe durch. Mit einer Drehleiter wurde die allgemeine Befahrbarkeit des Marktes sowie an Schwerpunkten die Anfahrt zu Aufstellungspunkten der Drehleiter geprobt. Zum Schluss waren sich alle Beteiligten einig. Es passt!

 

 

Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Celle-Hauptwache

Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Celle-Hauptwache

Celle. Am Abend führte die Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache ihren diesjährigen Jahresabschlussdienst durch. Im Rahmen einer Übung mussten die Jugendlichen kleine feuerwehrtechnische Aufgaben absolvieren, welche im Zusammenspiel aller Beteiligten eine Gesamtübung ergaben. Ziel war es, das während des Dienstjahres erlernte Wissen praktisch wiederzugeben. Hierbei wurden die Mädchen und Jungen durch das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr unterstützt. So war während der gesamten Übung immer ein Mitglied der Einsatzabteilung zur Stelle, um mit Rat und Tat die Jugendlichen zu unterstützen. Für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Celle-Hauptwache ist der Jahresabschlussdienst immer ein Höhepunkt des Dienstjahres, bevor der Dienst über die Weihnachtszeit ruht.

Als Übungsobjekt stand in diesem Jahr die Unterkunft des Technischen Hilfswerks in Celle zur Verfügung. Als Übungslage wurde ein Feuer in der Unterkunft angenommen. Mit sechs Fahrzeugen rückte die Jugendfeuerwehr zum „Einsatzort“ aus. Vor Ort wurden die Mädchen und Jungen zwischen 10 und 16 Jahren in die Lage eingewiesen. Im Anschluss galt es altersgerechte und dem Ausbildungsstand entsprechende feuerwehrtechnische Aufgaben zu erledigen. So musste u.a. eine Wasserversorgung aufgebaut werden, die Einsatzstelle abgesichert und die Brandbekämpfung eingeleitet werden. Natürlich galt es auch Personen aus dem Gebäude zu retten.

Ein Dank geht an das THW Celle, das die Übungsvorbereitungen und die Übung unterstützte.